fbpx

Gepflegte und definierte Locken: Die besten Tipps und Produkte

definierte Locken

Wenn Du eine der vielen lockigen Freundinnen bist, die ein scheinbar unmögliches Ziel haben – nämlich schöne, gut definierte Locken zu bekommen – dann mach Dir keine Sorgen – wir unterstützen Dich!

Beginn mit sauberem Haar

Die wichtigste Regel für langanhaltende natürliche Locken ist, mit sauberem Haar zu beginnen. Das ist die Grundlage für alle definierten Locken. Nach der Haarwäsche können manchmal Produktrückstände im Haar verbleiben und verhindern, dass die Stylingprodukte ihre Wirkung entfalten können. Das liegt daran, dass die Rückstände die Feuchtigkeit daran hindern, in die Strähnen einzudringen, was es den Locken erschwert, sich zu gruppieren.

Um dies zu vermeiden, kannst Du ein- bis zweimal im Monat ein klärendes Shampoo verwenden, um Ablagerungen zu beseitigen und Deine Locken zu definieren. An den Tagen, an denen Du Dein Haar nicht klärst, verwende ein sulfatfreies Shampoo und eine Spülung, die speziell für lockiges Haar entwickelt wurden. So bleibt Dein Haar mit Feuchtigkeit versorgt und lässt sich leichter stylen. Ausserdem bereitet es Deine Strähnen auf die Produkte vor, die Du an diesem Tag verwenden wirst.

Locken waschen

TIPP 1: Verwende ein Shampoo und eine Spülung, die zu Deinem Haartyp passen. Wenn Du feines Haar hast oder Haare, die leicht beschwert werden können, ist es wichtig, leichtere Produkte zu verwenden. Wenn Du trockenes Haar oder feste Locken hast, die sich nur schwer entwirren lassen, solltest Du reichhaltigere Produkte verwenden.

TIPP 2: Wenn Deine Locken zu trocken werden, können sich leicht Frizz bilden! Um dem entgegenzuwirken, solltest Du unbedingt ein feuchtigkeitsspendendes Produkt verwenden, um Dein Haar zu nähren. Hier kommen sie ins Spiel: Tiefenpflegeprodukte. Mit einer tiefenwirksamen Pflegespülung kannst Du Deine Locken sofort revitalisieren.

TIPP 3: Spüle den Conditioner mit kaltem Wasser aus. Kaltes Wasser hilft dabei, die Nagelhaut zu schliessen und das Haar zu versiegeln, was zu geschmeidigen und glänzenden Locken führen kann. Dieser Schritt hilft, Feuchtigkeit einzuschliessen.

Leave in Conditioner oder nicht?

Der Einsatz eines Leave-in-Conditioners kann besonders nützlich sein, wenn Dein Haar trocken, spröde oder zu Frizz neigt. Es kann auch helfen, das Haar vor äusseren Einflüssen wie Hitze und Umweltverschmutzung zu schützen. Ein Leave-in-Conditioner kann also dazu beitragen, dass Deine Locken besser aussehen und länger halten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht jeder Leave-in-Conditioner für jedes Haar geeignet ist.Wenn Du Leave-Ins, Lockencremes und Schaumfestiger auf Dein feuchtes (oder nasses) Haar aufträgst, wird die Feuchtigkeit versiegelt und Deine Locken werden zu einheitlichen Klumpen geformt.

definierte Locken

Jede Sektion entwirren

Wenn Du Dir etwas mehr Zeit nimmst, um Dein Haar sorgfältig zu entwirren, werden die Strähnen glatter und besser definiert und bilden eine gute Grundlage für die Anwendung Deiner Produkte. Du kannst uns später für die zusätzliche Mühe danken!

Sei besonders vorsichtig, wenn Du Dein lockiges Haar bürstest.

1) Befeuchte es zuerst mit einer Sprühflasche.

2) Trage dann eine Pflegespülung oder einen Entwirrer auf, damit Deine Bürste oder Dein Breitzahnkamm leicht hindurchgleiten kann.

3) Beginne langsam und sanft an den Haarspitzen und arbeite Dich zur Kopfhaut hinauf. Überstürze nichts und sei nicht zu grob, da dies zu Haarbruch und Schäden führen kann.

4) Wenn alle Verwicklungen beseitigt und die Locken definiert sind, kannst Du zum nächsten Schritt übergehen.

-49%
definierte Locken

Wähle die richtigen Stylingprodukte

Für einen optimalen Look solltest Du nach einem Produkt suchen, das Deine Locken definiert und Dein Haar mit Feuchtigkeit versorgt.

Wir bevorzugen Produkte, die speziell für lockiges Haar entwickelt wurden und dabei helfen, unsere Locken zu bündeln und definierte Locken, Spiralen, Windungen oder Wellen zu kreieren.

Ausserdem ist es für uns wichtig, ein Produkt zu wählen, das Frizz effektiv bekämpft.

Die besten Ergebnisse erzielst Du, wenn Du den Leave-in-Conditioner, die Lockencreme oder ein anderes Stylingprodukt sanft in deine Locken einmassierst und dann nach oben kämmst.

Die Menge des Produkts hängt von der Art Deiner Locken ab, aber am besten fängst Du mit einer kleineren Menge an und gibst je nach Bedarf mehr hinzu, um definierte Locken zu bekommen.

Vermeide es, trockene Locken zu berühren

Wenn Du Deine Locken gestylt und getrocknet hast, ist es wichtig, dass Du sie nicht berührst.

Wenn Du den Produkten erlaubst, ihre Wirkung zu entfalten, kannst Du jedes Mal ein optimales Ergebnis erzielen.

Hinweis: Verwende einen Diffusor oder lass Dein Haar an der Luft trocknen, aber berühre Deine Locken nicht.

definierte Locken

Es ist wichtig, den Typ Deiner lockigen Haare zu erkennen

Um definierte Locken zu erreichen, musst Du eine individuelle Haarpflege- und Stylingroutine entwickeln. Es ist wichtig, den Typ Deiner lockigen Haare zu erkennen.

Es gibt verschiedene Arten von Locken: welliges Haar (Typ 2), lockiges Haar (Typ 3) und lockiges Haar (Typ 4). Um definierte Locken zu erhalten, ist es wichtig, Deinen eigenen Haartyp zu kennen.

Von sanften Wellen bis hin zu eng gewickelten Spiralen hat jeder Lockentyp seine eigene Ästhetik, die möglicherweise eine massgeschneiderte Pflege und Stylingprodukte erfordert.

Bis jetzt wissen wir, dass es am besten ist, mit der Definition von sauberem Haar zu beginnen. Wir wissen auch, dass verschiedene Haartypen unterschiedliche Stylingmethoden haben. Noch ein Tipp, bevor wir mit dem Haarstyling beginnen.

Die verschiedenen Methoden, wie Du Deine Locken definieren kannst

TIPP 4: Indem Du Dein Haar in Abschnitte unterteilst, hast Du eine bessere Kontrolle und es wird einfacher, jeden Abschnitt individuell zu stylen. Auf diese Weise kannst Du sicherstellen, dass jede Locke eine definierte Form und ein klares Muster erhält. Hier ist, wie Du vorgehen kannst:

  1. Teile Dein Haar zuerst in zwei Partien auf beiden Seiten Deines Kopfes. Erstelle dann zusätzliche Abschnitte am Oberkopf und am Hinterkopf.
  2. Sobald Du diese sechs Abschnitte erstellt hast, trage das von Dir verwendete Produkt direkt auf jeden Abschnitt einzeln auf. Dadurch kannst Du sicherstellen, dass alle Bereiche gleichmäßig abgedeckt sind und keine Stellen übersehen werden.
  3. Durch dieses Vorgehen erzielst Du nicht nur eine bessere Definition Deiner Locken, sondern arbeitest auch effizienter, da Du nicht zurückgehen und das Produkt erneut auftragen musst.
  4. Das Abteilen Deines Haares ermöglicht es Dir außerdem, besser zu beurteilen, wie gut die Produkte wirken und ob Anpassungen vorgenommen werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Wenn Du Dir zusätzliche 20 bis 25 Sekunden Zeit nimmst, um Dein Haar abzuteilen, bevor Du die Produkte aufträgst, erhältst Du jedes Mal definiertere Locken!

Styling von gewelltem Haar

Scrunch-Methode Um dies zu tun, trage einfach Dein Stylingprodukt und Gel auf das feuchte Haar auf und knete es mit Deinen Händen, um Deine Wellen zu definieren. Anschliessend kannst Du entweder Dein Haar an der Luft trocknen lassen oder es mit einem Diffusor föhnen.

Squish to condish-Methode Dieser Schritt erfolgt direkt nach dem Shampoonieren und Conditionieren Deines Haares und wird mit dem Kopf nach unten gemacht. So geht’s:

  1. Während Du den Kopf nach unten hältst, entwirre Dein Haar mit den Fingern oder mit Deinem Lieblings-Entwirrungswerkzeug.
  2. Trage Haarprodukte auf das feuchte Haar auf und drücke sie mit den Händen in Dein Haar.
  3. Um Dein Haar auf die Stylingprodukte vorzubereiten, trage eine kleine Menge Leave-in-Conditioner mit Wasser auf Dein Haar auf und knete es, bis sich Klumpen bilden.
  4. Ploppe Dein Haar für ein paar Minuten mit einem alten Baumwoll-T-Shirt. Diese Methode hilft dabei, dass Deine Wellen schneller trocknen und ihre natürliche Form behalten. Trage anschließend Deine Stylingprodukte auf.
  5. Diffuse Dein Haar mit mittlerer bis niedriger Hitze.

Video erstellt von: Gena Marie

BEST
SELLER
Nicht vorrätig
(9) CHF24.90 | 250ml
-20%

Fingerwickelmethode (Finger Coil method) für lockiges Haar

Die Methode ist einfach und effektiv – alles, was Du brauchst, ist ein wenig feuchtigkeitsspendende Leave-in-Spülung, Lockencreme oder Gel.

  1. Teile Dein sauberes Haar zunächst in kleine Abschnitte auf und trage dann das Produkt Deiner Wahl auf jeden Abschnitt auf.
  2. Sobald das Produkt vollständig eingearbeitet ist, drehst Du mit Deinem Zeigefinger und Daumen jeden Haarabschnitt von der Wurzel bis zur Spitze. Du kannst auch ein Gel oder Haarspray verwenden, um sicherzustellen, dass jede Locke ihre definierte Form behält.
  3. Nachdem jeder Abschnitt vollständig gedreht ist, lasse ihn an der Luft trocknen, bis die definierten Locken vollständig ausgeprägt sind.

Nicht vorrätig
BEST
SELLER
Nicht vorrätig
(5) CHF29.90 | 473ml
(2) CHF16.90 | 200ml

Die Shingling-Methode

Diese spezielle Methode ist besonders vorteilhaft für lockiges Haar, das eng zusammengepackt ist und viel Schrumpfung erfährt, wie zum Beispiel Typ-3-Haar und Typ-4-Haar.

Bantu knot 

Ohne Hitze und mühelos kreiert der Bantu-Knoten schön definierte Locken in natürlichem Haar vom Typ 3c-4c.

Twist or Braid Outs

Nicht vorrätig
-15%
Nicht vorrätig
-15%

Schütze Deine Locken während Du schläfst

Um Deinen natürlichen Haarglanz und Deine Locken über Nacht zu erhalten, musst du dein Haar vor dem Schlafengehen schützen.

Die Ananas-Frisur auf dem Kopf ist eine der besten Methoden, um genau das zu tun – sie hilft, die Form der Locken zu bewahren und gleichzeitig das Frizz zu reduzieren.

Benutze einer Satinhaube (satin Bonnet) und achte darauf, dass du auf einem Satin-Kopfkissenbezug schläfst, um übermässige Reibung und Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden.

Am Morgen musst Du nur den Dutt oder die Ananas herausnehmen und Deine definierten Locken auflockern.

Nicht vorrätig
(1) CHF19.90
(2) CHF23.90 66 x 48 cm

Schlussgedanken

 Gut definierte Locken zu bekommen, muss nicht kompliziert sein – mit den richtigen Schritten und Produkten kannst Du es zu einem einfachen und angenehmen Teil deiner Haarroutine machen.

Beginne mit der Vorbereitung und der Auswahl der richtigen Produkte für das Styling; verwende dann einen Diffusoraufsatz auf niedriger Geschwindigkeit/Hitze und scrunche gleichzeitig jeden Abschnitt mit deinen Fingern.

 Zum Schluss besprühst Du Dein Haar leicht mit Haarspray oder versiegelst die Feuchtigkeit mit einem Gel – und dann geniess Du Deine schönen, federnden Locken!

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
Wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast, freue ich mich, von Dir zu hören.
Liebe Grüsse,
Sharon 🌺

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert